intercom+ ?

Scientific Political Activism


Am 2. und 3. Mai findet am ZGW der Workshop «Scientific Political Activism» statt, organisiert von Lukas Held und Monika Wulz. Es geht um die «politische Geschichte wissenschaftlichen Wissens», insbesondere das «Auftreten von Wissenschaftler/innen in öffentlichen gesellschaftspolitischen Debatten». Wir sind mit dabei, einmal mit «Gegenwissen» rund um die Startbahn West. Und einmal mit Wissenschaft und Neuer Rechter, genauer mit «Projekten der Differenz, ca. 1975-1995»: wir werden versuchen, uns ein bisschen zurechtzufinden, zwischen GRECE, Nouvelle École und Soziobiologie, zwischen der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, den «Zwei Kulturen» und den neuen Eliten, die das Land brauchte 
 Hier geht’s zum Programm.

Im Garten der Carl Friedrich von Siemens Stiftung